-->

Freitag, 1. März 2019

Wer ist Elayne von Corbenic?

Werbeaktion - Blogtour


Hallo meine Lieben und herzlich Willkommen am heutigen Tag der Blogtour zum bevorstehenden Release von "Elayne II - Rabenherz" von Jessica Bernett. 
Puhhh ein langes Intro *grins*.

Ich darf euch heute die Protagonistin der Elayne-Reihe ein bisschen näher vorstellen. Und wen könnte man da wohl am besten fragen, um Details über einen so komplexen Charakter zu erfahren? Genau... man fragt diejenige einfach selbst! Bedeutet: mir wurde die Ehre zuteil ein kleines Interview mit ihrer königlichen Hoheit, Prinzessin Elayne von Corbenic höchstpersönlich zu führen.
Da das Kommunizieren zwischen den Zeiten etwas schwierig ist, habe ich mich letztlich für fünf Fragen entschieden, die ich der Prinzessin gestellt habe. Ich hoffe ich kann euch so einen kleinen Einblick verschaffen, wer Elayne von Corbenic ist.
Am Ende des Beitrages habt ihr natürlich wieder eine Chance auf ein Gewinnspiellos.



Hier kommt als mein kleines Interview für euch...


Prinzessin von Corbenic, wie würdest du dich selbst beschreiben?
Hmm, das ist eine schwierige Frage. Über mich selbst sinne ich nicht sehr oft nach. Ich denke, dass ich mich selbst nicht als Prinzessin bezeichnen würde, zumindest nicht als solche, von denen man in den Liedern der Barden hört. Diese Prinzessinnen erscheinen mir als zarte Wesen, die in ihren Kammern sitzen, wundervolle Tücher besticken, zauberhafte Gewänder tragen, in denen man sich kaum bewegen kann und davon träumen, von einem Helden geheiratet zu werden. Ich dagegen bin leider in Handarbeiten sehr unbegabt. Dafür kann ich einigermaßen gut kochen und der Fährte eines Fuchses folgen. Das hat mir der junge Liam beigebracht. Großvater hat mir das Fischen beigebracht und meine Amme Brisen zeigte mir, wie man Verbände anlegt und Kranke pflegt. Außerdem glaube ich nicht, dass sich eines Tages ein Held in das abgelegene Corbenic verirren wird ... Meinen zukünftigen Ehemann muss ich mir womöglich selbst aussuchen. 


Was würdest du sagen, ist deine aller beste Charaktereigenschaft - die, die hervor sticht? 
Noch so eine schwierige Frage. Nun, ich bin sehr wissensdurstig. Mein Großvater lobt mich dafür, dass ich mir Dinge aus seinen Schriften schnell merken kann. 


Du lebst in der Festung mit deinem Vater und deinem Großvater (Bedienstete außen vor) - wie ist es für dich, unter Männern aufzuwachsen? 
Ich vermisse meine Mutter. Sehr. Sich um Großvater und Vater zu kümmern ist manchmal, als müsste man sich um kleine Kinder kümmern. Andererseits habe ich großen Respekt vor ihnen. Großvater hat in seinem langen Leben sehr viel Wissen angehäuft und die Geschichten, die er zu erzählen hat, faszinieren mich. Mein Vater wirkt oft etwas abwesend. Doch ich weiß, dass er in seinen jungen Jahren viele Heldentaten vollbrachte und in den Schlachten um die Herrschaft Britanniens kämpfte. 

Würden in Corbenic Frauen Einzug halten, würden sie mir gewiss verbieten, mit Liam auf die Jagd zu gehen oder in den Wäldern umher zu spazieren. Dann müsste ich vielleicht noch Sticken lernen. Nein, da verzichte ich lieber auf weibliche Gesellschaft.


Was gefällt dir an deiner Heimat, an Corbenic am besten?
Die Menschen. Sie sind friedlich, herzlich, ehrlich. Das liegt womöglich daran, dass wir hier sehr abgelegen leben, umgeben von den Wäldern und dem Meer. Es ist, als würden wir in einer eigenen Welt leben. 


Zuletzt: was ist dein größter Traum/dein sehnlichster Wunsch? 
So sehr ich Corbenic und die Menschen hier liebe ... eines Tages möchte ich den Rest der Welt kennenlernen. Ich möchte mit eigenen Augen sehen, ob Camelot so strahlend ist, wie es in den Liedern besungen wird. Ja, ich glaube, das ist mein sehnlichster Wunsch. Ich möchte nach Camelot reisen und König Artus treffen.

Liebe Elayne ich danke dir, dass du mir so großzügig meine Fragen beantwortet hast.

Ihr seht also selbst... die Prinzessin von Corbenic ist keine schicki-mickie Disneyprinzessin, jedenfalls keine, bei der alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. 
Ich selbst hatte beim Lesen ihrer Geschichte immer eine abgewandelte Art von Merida (okay ja eine Disneyprinzessin... aber keine aus der Klischee-Abteilung) vor Augen. 
Elayne ist einfach eine tolle Protagonistin, durch sie ist die ganze Raben-Reihe etwas besonderes und neuartiges und ich bin schon gespannt wie ihre Geschichte weitergeht. Wobei ich euch schon einen kleinen Schritt voraus bis *zwinker*... ihr könnt Elayne wiedersehen (wiederlesen) in "Elayne II - Rabenherz" - erhältlich ab dem 08.03.2019.


Und hier noch natürlich meine Gewinnspielfrage: 
Wie wurde Artus der Sage nach König Britanniens?


Kommentiert einfach eure Antworten hier oder als Kommentar im Facebookpost 

Hauptgewinn: 1x ein unsigniertes Taschenbuch nach Wahl (Elayne Rabenkind oder Elayne Rabenherz)
Trostpreis: je ein Goodie-Set pro teilnehmenden Blog

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden - diese findet ihr in der Facebookveranstaltung (weiterführender Link).



Quellen:
Banner und Cover ©Sternensand Verlag
Das Interview wurde mit der Autorin Jessica Bernett geführt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: wenn Du einen Kommentar hinterlässt, kann man öffentlich bestimmte personenbezogene Daten von Dir sehen.
Mit dem Kommentieren, erkennst Du unsere Datenschutzerklärung an.