Sonntag, 15. Januar 2017

Rezension #6 - Fuchsgeist von Nicky P. Kiesow

"Fuchsgeist" von Nicky P. Kiesow, erschienen am 15.10.16, ist der inhaltlich gelungene Auftakt zur neuen Fantasy-Fuchsreihe. 
Das Buch führt den Leser in die geheimnisvolle und mystische Welt von Sisandra und Maykayla. Die Zwillinge beherbergen beide einen Tiergeist in sich; während Sisandra dadurch zur neuen Aurora (eine Art Prinzessin) wird, wird Maykayla zu einer Tori, eine Kämpferin und Beschützerin. Nach langer und harter Ausbildung kehrt Maykayla in ihr Heimmatort zurück um die Leibwächterin ihrer Schwester zu werden, doch dort geschieht das Unvorstellbare...

Das Cover ist in wunderschönen Blau- und Violetttönen gehalten. Es weckt den Anschein, als sieht man durch einen Seidenvorhang - das verleiht einen ätherischen Anblick. Außerdem sieht man die Rückansicht einer langhaarigen Frau in einem wallenden Gewand und einen Fuchsschatten, der darüber liegt. Das Ensemble wirkt einfach und strukturiert, das strahlt aber eine Leichtigkeit aus, die gut zum ätherischen Farbschema passt.
Der Klapptext ist kurz und prägnant gehalten, was gut ist. Andererseits verrät er aber auch schon fast die komplette Story, das ist schade.



Nicky P. Kiesow hat auf 58 Seiten einen schönen Einstieg in eine neue Fantasy-Reihe geschaffen. Erzählt wird die Geschichte vorwiegend aus der ich-Perspektive (außer Prolog). Die 5 Kapitel werden immer mit der Illustration des Fuchses eingeleitet - was ein liebevolles Detail ist. Das Setting in einer altertümlichen Fantasiewelt verleiht einen wunderbaren Charme.


Die Autorin hat hier eine tolle Geschichte mit sehr sehr viel Potential geschaffen, die genau den Fantasygehalt nach meinem Geschmack enthält. Der Cliffhanger am Ende dieses ersten Bandes ist grandios gewählt und macht den Leser auf den Fortgang der Geschichte neugierig - der Cliffhanger hat mein Interesse für Band 2 in definitiv geweckt! Leider ist das Buch für meinen Geschmack wahnsinnig kurz, was äußerst unglücklich ist. Der Prolog und die ersten beiden Kapitel sind im Vergleich zu den Kapiteln 3-5 unverhältnismäßig lang. Das lässt die letzten 3 Kapitel abgehackt und gehetzt erscheinen, was der Geschichte nicht gerecht wird. Ich persönlich hätte mir einen längeren Einstieg gewünscht, da man so kaum in der Story angekommen ist - da ist sie schon wieder vorbei. 



Fantasy, charmant erzählt und nach meinem Geschmack, leider nur etwas unglücklich im technischen Bereich verpackt - für Liebhaber von Kurzgeschichten und Lese-Einsteiger aber definitiv empfehlenswert. Für 0,99 € könnt ihr das Buch beim großen A kaufen. Für das Potential der ganzen Story und den Cliffhanger bekommt "Fuchsgeist" von mir



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen